Mieten
Template is not defined.

Warenkorb

Spielplatz – 4 Tipps für einen entspannten Besuch

Inhaltsverzeichniss

Beitrag teilen

Spielplatz – 4 Tipps für einen entspannten Besuch

Wie Du deinen nächsten Spielplatz-Besuch meisterst. Wir haben 4 Tipps für dich, wie du mit so mancher Situation umgehst, die auf dem Spielplatz aufkommen kann.

Sie finden sich in jeder Gemeinde, ums Eck, auf der anderen Straßenseite oder am anderen Ende der Stadt. Jeder kennt sie und doch wissen die wenigsten über die Parallelwelt, ihre Regeln und ihre Tücken Bescheid. Spielplätze sind ein eigenes Universum. In blasser Erinnerung aus der eigenen Kindheit hat sie vermutlich jeder noch vor Augen, als Erwachsener betritt man sie jedoch selten. Einen völlig neuen Bezug dazu erhält man, sobald man den Spielplatz mit dem eigenen Nachwuchs besucht.

Kein Klo weit und breit

Mit den Kids einen Nachmittag am Spielplatz zu verbringen und/oder sich dort mit anderen Eltern zum Nachmittagsplausch zu treffen ist eine feine Sache, wäre da nicht dieses eine Problem! Kaum ist man am Spielplatz angekommen, schon geht das Gequengel los: „Ich muss aufs Klo!!!“

In Anbetracht spärlich gesäter, frei zugänglicher Toilettenanlagen auf Spielplätzen, treibt es dabei Mamas und Papas kräftig die Schweißperlen auf die Stirn, besonders dann, wenn es sich bei der dringend zu verrichtenden Notdurft ums große Geschäft handelt.

Weit und breit kein Klo in Sicht und der Weg nach Hause ist mit der bitter nötigen Erleichterung nicht vereinbar. Da kommt es nach erfolgreicher Sitzung im Gebüsch nicht selten vor, dass sich Eltern samt Kind an der Hand verschämt und auf leisen Sohlen dem Spielplatz-Areal entziehen.

Übel riechende Tretminen

Welch unvorstellbare Freude, welche einem als nachfolgender Elternteil überkommt, wenn die eigenen Kinder die Hinterlassenschaften beim Versteckspiel sorgfältig mit der Schuhsohle aufsammeln, ist kaum in Worte zu fassen.

Nicht selten büßen in solchen Fällen aber Hunde und deren Besitzer, welche in vielen solcher Fälle als Sündenbock herhalten müssen.

Hundekot auf dem Spielplatz ist für Kinder und Eltern immer wieder ärgerlich.

Ein Problem, zwei Lösungen

Wenn weder öffentliche Toilette noch Gastwirt zur Abhilfe bereitstehen, gibt es einerseits die wenig erfreuliche Möglichkeit zum allbekannten Gacki-Sacki zu greifen, welches bei Hundehaltern schon lange dafür sorgt, dass die stinkenden Hinterlassenschaften sauber beseitigt werden können und unliebliche Überraschungen ausbleiben.

Als zweite Möglichkeit bietet es sich an, eine Toilette zu installieren. Leider stehen dem Bedürfnis nach einem Spielplatz-Klo die hohen Kosten gegenüber, welche eine Neuerrichtung ausmachen würde. Dabei wäre die Lösung so einfach, wenn man bedenkt, dass mobile Toiletten einen Bruchteil davon kosten. Ein öKlo ist innerhalb weniger Minuten einsatzbereit und stellt so ein voll funktionsfähiges Klo zur Verfügung, welches in Ansprüchen zu Hygiene und Komfort kaum Wünsche offen lässt.

öKlo vereint Widersprüche

Bei der Frage nach praktikablen Toilettenlösungen auf Spielplätzen werden mobile Toilettenkabinen meist abgelehnt, sie werden vornehmlich als nicht sonderlich hygienisch wahrgenommen. Viele Eltern würden anstatt die Chemietoilette zu benutzen, dann doch lieber wieder ins Gebüsch verschwinden, was wiederum das Problem nicht löst.

öKlo kann beides, es ist mobil und flexibel zugleich sowie hygienisch obendrein. Denn sollte tatsächlich mal was daneben gegangen sein, ist immer ein Desinfektionsmittelspender zur Stelle und hilft bei der Beseitigung des Malheurs.

Risiko vermeiden

Üblicherweise werden in mobilen Klos zur Zersetzung und Desinfektion von Fäkalien giftige Biozide verwendet, wobei eine potenziell schädliche Berührung mit der Haut nicht ausgeschlossen werden kann. Gerade wenn Kinder unbeaufsichtigt am Spielplatz unterwegs sind, kann sich das schnell zum Problem entwickeln. Es gibt einige Medienberichte von Leuten, welche durch die Feuerwehr aus den Fäkalientanks von Chemietoiletten befreit werden mussten. Wie leicht es Kinder fallen würde, in den Auffangtank zu gelangen, muss dabei nicht weiter erläutert werden.

Bei einem öKlo kann nichts dergleichen passieren. Die Fäkalien werden in einem 60-Liter Fass aufgefangen, welches zu wenig Platz bietet, um hineinfallen zu können. Zudem finden sich in diesem Fass keine chemischen Zusätze, sondern Sägespäne, um die Restfeuchte im Kot zu binden und so der Geruchsbildung entgegenzuwirken.

Stress am Spielplatz

Oft ist man verleitet, wie ein „Haftelmacher“ auf die Kleinen zu achten. Dabei ist im Hinterkopf immer der Gedanke, es könnte was Schlimmes passieren. Bei jeder Kleinigkeit ist man am Sprung, egal wie banal die Angelegenheit in Wahrheit ist. Dann gibt es noch Tage, an denen alles total entspannt abläuft, da kann es durchaus vorkommen, dass man nicht gleich aufspringt, wenn sich im Sandkasten darüber gestritten wird, wer nun welches Spielzeug zuerst haben darf.

Contenance wahren und Kräfte sparen

  • Keiner verlangt, ständig für die Kinder vorzusprechen. Sie sind durchaus selber in der Lage, für sich zu sprechen. Und wenn nicht, dann bietet ihnen Deine Zurückhaltung die Möglichkeit dazu.
  • Sich dauernd einzumischen ist für die Kinder nicht nur nervig, es hemmt sie auch in ihrer Kreativität.
  • Andere Kinder sind keine Feinde! Sie sind Spielkameraden und im schlimmsten Fall eine Möglichkeit zu wachsen.
  • Ein Sturz bedeutet nicht den Weltuntergang. Niemand lernt zu laufen oder Fahrrad zu fahren, ohne dabei auch mal auf die Nase zu fallen.

Abschließend bleibt zu sagen, dass es besser ist entspannt zu bleiben und das gilt für Deine Kids genauso wie für Dich selbst. Probiers beim nächsten Spielplatzbesuch einfach aus!

Dir hat unser Blog gefallen? Wir haben mehr für Dich!


Zur Blogübersicht

Beitrag teilen

Kulturelle Aneignung oder Kultureller Austausch?

Dürfen Japanerinnen ein Dirndl tragen, weiße Menschen Rastalocken haben oder Australier Tafelspitz kochen? Wo der kulturelle Austausch endet und die kulturelle Aneignung beginnt. Versuch einer Einordnung.

4 Elektrotransporter für emmissionsfreies Service

Elektrofahrzeuge gelten als Mobilität der Zukunft. Ab 2035 sollen in der EU keine Dieselmotoren und Benziner mehr zugelassen werden. öKlo stellt seine Flotte bereits jetzt nach und nach auf Elektrotransporter um.

Anschlusspflicht für Toiletten in privaten Haushalten

Private Haushalte in Österreich unterliegen der Anschlusspflicht an die Kanalisation. Trockentoiletten können als Zweit-Klo verwendet werden.

öKlo-Knigge: 10 Benimmregeln für Trockentoiletten

Man kennt öffentliche Klosetts vor allem als Orte des Grauens. Sie sind oft unhygienisch, stark verschmutzt oder stinken gar zum Himmel. Wer einfache Benimmregeln beachtet, tut sich und anderen einen großen Gefallen.

Zurückhalten oder Wildpinkeln: Fehlende Toiletten kommen teuer

Menschen halten sich gerne im Freien auf. Doch das Vergnügen wird zum Ärgernis, wenn es keine öffentlichen Toiletten gibt. Zurückhalten schadet der Gesundheit, Wildpinkeln ist verboten.
Der Welttoilettentag soll auf Misstände der Sanitäreinrichtungen weltweit hinweisen.

Welttoilettentag 2022: Das Klosett als Kulturgut

Rund drei Jahre unseres Lebens verbringen wir auf der Toilette. Milliarden Menschen weltweit müssen ohne diesen Komfort auskommen. Der Welttoilettentag der Vereinten Nationen erinnert daran.

Kreuzfahrtschiffe entleeren Fäkalientanks auch in der Donau

Nach der Coronapause floriert die Passagierschifffahrt auf der Donau wieder. Nicht immer werden die Fälkalientanks der Schiffe ordnungsgemäß entleert.

Der Plastik-Planet: Ein Problem gerät außer Kontrolle

Unsere Erde wird mit Plastik vermüllt und die Meere damit überflutet. Was einst als große Erfindung galt, ist heute eines der größten Umweltprobleme der Menschheit.

Weggeworfene Zigarettenstummel verpesten die Umwelt

Milliarden von Zigarettenstummeln werden weltweit jeden Tag achtlos in der Umwelt entsorgt. Sie sind hochtoxisch und schaden Mensch und Natur massiv.

11 Alternativen zum WC bei Blackout

Wir stecken in einer veritablen Energiekrise. Sollte es zu einem Blackout kommen, gehen nicht nur die Lichter aus, sondern es funktioniert so gut wie nichts mehr – auch die Toilette nicht. Wir haben ein paar Alternativen zur herkömmlichen Wassertoilette gesammelt.

So a Schas: Furzen stört die staatliche Ordnung

Wir alle tun es mehrmals täglich, doch Achtung vor der Exekutive – Furzen kann in Österreich strafbar sein. Unsere Vorfahren hätten uns ausgelacht.

Wie du deinen Fußabdruck reduzierst: Kleine Schritte, große Wirkung

Kennst Du Deinen persönlichen CO2-Fußabdruck, also die Menge an Treibhausgasen, die aufgrund Deines Lebensstils in die Atmosphäre geblasen werden? Teste Dich auf Klimaverträglichkeit!

Warum öKlo kein Billiganbieter ist

Zu jeder Veranstaltung gehört auch eine ordentliche Sanitärlösung. Es gibt viele Anbieter von mobilen Toiletten – und so gut wie alle sind günstiger als öKlo. Aber ein öKlo bringt Mehrwert. Warum wir also kein Billiganbieter sind und das auch nie werden wollten.

Vom Nachttopf bis zur Trockentoilette: Kot macht erfinderisch!

Lange Hitzeperioden und Wassermangel nehmen zu. Alleine rund 40 Liter Trinkwasser spülen wir täglich nach den Klogängen in die Kanalisation. Toiletten ohne Wasseranschluss helfen zu sparen. Wir haben uns verschiedene Varianten angesehen.

Das Plumpsklo: Eine historische Betrachtung

Schon unsere Vorfahren waren kreativ, was ihre Lösungen für Fäkalien betraf. Manche Epochen sind geprägt von desaströsen hygienischen Zuständen. Eine Erfindung hat sich über Jahrhunderte gehalten: Das Plumpsklo.

Greenwashing: Tarnen und täuschen unter dem grünen Mantel

Mit sogenannten Greenwashing versuchen Unternehmen, sich ein nachhaltiges und sauberes Image zu verpassen. Nun schiebt die EU dieser Praktik einen Riegel vor.

Kleine Kulturgeschichte der Fäkalsprache

Sie ist wahrscheinlich so alt wie die Menschheit selbst: Die Fäkalsprache. Im Alltag allgegenwärtig, gilt sie dennoch als derb und obszön. Und das nicht ohne Grund.

Alle Fakten zur Kompostierung bei öKlo

Viele Kunden fragen bei uns nach, was genau eigentlich mit dem Inhalt eines öKlos passiert, nachdem dieser abgeholt wird. Unsere WissenschaftlerInnen erklären die Prozesse hinter der Kompostierung.

Warum Menschen öKlo lieben: Erfahrungen unserer Mitmenschen

Menschen lieben öKlo – das hören wir oft direkt von unseren MitbürgerInnen, die ihre Erfahrungen mit uns teilen. Aber wieso sind so viele Menschen von den Toiletten aus Holz begeistert? Wir haben die Gründe zusammengetragen.

Wie funktioniert eine öKlo-Komposttoilette? – Der 100% Guide

öKlos sind wasserlos, umweltfreundlich, geruchsneutral und biologisch abbaubar. Aber wie funktionieren die mobilen Trockentoiletten eigentlich genau?

Deine Anfrage bei

Ein bisschen mehr Infos würden uns helfen - Welche Produkte möchtest du haben?
oder rufe uns an unter
Willst du eine Toilette
Kaufen oder Mieten?
Wähle hier!