Buchrezension: Die Geschichte der Scheiße

Inhaltsverzeichniss

Beitrag teilen

Buchrezension: Die Geschichte der Scheiße

Illustrierte Geschichte der Scheisse. 5000 Jahre WC-Kultur, Scheisskunst, Graffitis, Zitate. Claude Cueni. Verlag Script Avenue Publishing, Basel 2017. Preis: 12,80 Euro

„Drum drücket und dränget mit aller Kraft –
für die notleidende Landwirtschaft.“

Antiker Klospruch

„Der Vater furzt, die Kinder lachen,
so kann man billig Freude machen“.

Moderner Klospruch

Wie vielfältig die Welt der Scheiße ist und wie amüsant (oder grauslich) der historische Umgang mit ihr, fasst diese originelle Lektüre zusammen. Der Schweizer Autor Claude Cueni hat nicht ein einziges Detail in der 5000-jährigen Geschichte der Scheiße vergessen.

Von der Frage, was Scheiße überhaupt ist über ihre Kulturgeschichte bis hin zum Klopapier und zu berühmten Zitaten kommt in dem reich illustrierten Buch so gut wie alles vor.

Das Kot einst als Biowaffe eingesetzt wurde, ist wohl den wenigsten Menschen bekannt. Im Spätmittelalter schleuderten Angreifer mit Exkrementen befüllte Fässer über die Burgmauern. Gerade für Verletzte mit offenen Wunden bedeutete dieser Fäkalienregen oft den Tod. Kein schöner Gedanke, oder?

Noch böser diese Foltermethode, der so genannte „Schwedische Trunck“ (da von den Schweden im 30-jährigen Krieg oft angewendet): Dem Opfer wird ein Gemisch aus Kot und Urin eingeflößt, welches die Speiseröhre verätzt und den Körper mit Bakterien infiziert. Das führte schließlich zum Tod der Gefolterten.

Überhaupt ist das Mittelalter auch hygienisch eine finstere Zeit. Selbst an den Königshöfen und in Adelskreisen ging es nicht gerade sauber zu.

Aber lassen wir die Grauen des Mittelalters hinter uns und folgen dem Autor in die Gegenwart. Wir erfahren, dass Japan die modernsten Toiletten der Welt hat (Hightech), dass es erst im 20. Jahrhundert möglich war, Klotüren von innen zu versperren oder dass das Lesen unsere Lieblingsbeschäftigung auf dem Klo ist.

Das letzte Drittel des Buches beschäftigt sich mit berühmten Zitaten zum Thema Fäkalien. Der Ausspruch „Geld stinkt nicht“ (im Original: „Pecunia non olet“) stammt vom römischen Kaiser Vespasian, der eine Latrinensteuer einführte.

Filmemacher Alfred Hitchcock meinte: „Die Länge eines Films sollte in direktem Verhältnis zum Fassungsvermögen der menschlichen Blase stehen.“ Wahre Worte!

Selbst in der Kunst spielt Scheiße eine tragende Rolle. Ab den wilden 60er-Jahren wurde mit Fäkalkunst vor allem provoziert und protestiert. Piero Manzoni, ein Künstler aus Italien, packte im Jahr 1961 seine Fäkalien in Dosen und verkaufte sie als Kunstwerk – zum damals gültigen Goldpreis. Ein Paradebeispiel, wie aus Scheiße Gold wird!

Claude Cueni nimmt uns mit auf eine skurrile Reise – Empfehlung – natürlich als Klolektüre!

Beitrag teilen
Gemüse im Garten

Vom Klo zum Beet: Wie Urin-Dünger den Garten blühen lässt!

Welttoilettentag 2023: Wiens Öffentliche Toiletten

Eine Öko-Gartentoilette für zu Hause

Eine Gartentoilette muss autark sein und ohne Wasseranschluss auskommen. Ein Überblick, welche Arten es gibt und wie sie funktionieren.
Ein Campingwagen steht vor dunklem Abendhimmel auf einem Feld. Die Treppen sind ausgefahren, davor steht ein Schirm, unter dem ein Camper gemütlich auf einem Sessel sitzt. Foto von Blake Wisz auf Unsplash

Campingtoiletten-Ratgeber: Das beste Klo für Deine Reise

Hier findest Du alle Tipps und Tricks rund um die Campingtoilette sowie die besten Klos für unterwegs im Vergleich.

10 chemiefreie Toiletten-Alternativen für den Urlaub

Vor allem als Campingtoilette ist die Chemietoilette beliebt. Für die Natur kann sie jedoch ein Problem sein. 10 simple chemiefreie Alternativen zum Campingklo.

Buchrezension: Die Geschichte der Scheiße

Illustrierte Geschichte der Scheisse. 5000 Jahre WC-Kultur, Scheisskunst, Graffitis, Zitate. Claude Cueni. Verlag Script Avenue Publishing, Basel 2017. Preis: 12,80 Euro

Die Toilette als Mülltonne

Tonnen von Müll werden täglich in Toiletten entsorgt und landen in der Kanalisation – ein Problem für Kläranlagen und Umwelt.

PFAS – Eine ewige Dosis Gift

Die Industriechemikalien PFAS (Per- und polyfluorierte Alkylsubstanzen) belasten Umwelt, Gewässer und Lebewesen.

Ratgeber für Trockentoiletten: So geht es richtig!

Was ist eine Trockentoilette und wie wird sie benutzt? Hilfreiche Tipps und Ratgeber rund um das Öko-Klo.

Buchrezension: Die Gesellschaft von unten

Die Gesellschaft von unten. Unser Umgang mit Fäkalien. Gerhard Oberlin, Verlag Königshausen & Neumann, Würzburg 2021. Preis: 19,80 Euro
Ein Eisbär sitzt auf einer Eisscholle, die einsam im Wasser treibt. Er blickt nach oben, vermutlich, um sich nach einem Fluchtweg umzusehen. Der Tag des Eisbären soll auf die Umstände aufmerksam machen.

Tag des Eisbären: Tiere in Gefahr

Ihr Lebensraum – das ewige Eis – schmilzt rasant. Eisbären sind massiv von der Klimakrise bedroht. Der Tag des Eisbären soll zu einem Wandel aufrufen.
Niko, einer der Gründer von öKlo. Er hockt vor einigen öKlos auf dem Boden. Niko hat offene Dreadlocks, die bis zu seiner Hüfte reichen und lächelt in die Kamera.

Kulturelle Aneignung oder Kultureller Austausch?

Dürfen Japanerinnen ein Dirndl tragen, weiße Menschen Rastalocken haben oder Australier Tafelspitz kochen? Wo der kulturelle Austausch endet und die kulturelle Aneignung beginnt. Versuch einer Einordnung.

4 Elektrotransporter für emmissionsfreies Service

Elektrofahrzeuge gelten als Mobilität der Zukunft. Ab 2035 sollen in der EU keine Dieselmotoren und Benziner mehr zugelassen werden. öKlo stellt seine Flotte bereits jetzt nach und nach auf Elektrotransporter um.
Ein Abflussrohr, aus dem Wasser herausrinnt.

Anschlusspflicht für Toiletten in privaten Haushalten

Private Haushalte in Österreich unterliegen der Anschlusspflicht an die Kanalisation. Trockentoiletten können als Zweit-Klo verwendet werden.
Das Innere eines öKlo Barrierefrei, frisch gesäubert. Ein Foto von Knigge befindet sich im unteren rechten Bildrand.

öKlo-Knigge: 10 Benimmregeln für Trockentoiletten

Man kennt öffentliche Klosetts vor allem als Orte des Grauens. Sie sind oft unhygienisch, stark verschmutzt oder stinken gar zum Himmel. Wer einfache Benimmregeln beachtet, tut sich und anderen einen großen Gefallen.
Zwei Strichfiguren, die sich die Hände vor den Schritt halten. Darunter steht "WC" mit verwobenen Buchstaben.

Zurückhalten oder Wildpinkeln: Fehlende Toiletten kommen teuer

Menschen halten sich gerne im Freien auf. Doch das Vergnügen wird zum Ärgernis, wenn es keine öffentlichen Toiletten gibt. Zurückhalten schadet der Gesundheit, Wildpinkeln ist verboten.
Der Welttoilettentag soll auf Misstände der Sanitäreinrichtungen weltweit hinweisen.

Welttoilettentag 2022: Das Klosett als Kulturgut

Rund drei Jahre unseres Lebens verbringen wir auf der Toilette. Milliarden Menschen weltweit müssen ohne diesen Komfort auskommen. Der Welttoilettentag der Vereinten Nationen erinnert daran.
Die Donau, mit einem Grünstreifen auf einer kleinen Insel in der Mitte. Auf der linken Seite fährt ein kleines Boot entlang.

Kreuzfahrtschiffe entleeren Fäkalientanks auch in der Donau

Nach der Coronapause floriert die Passagierschifffahrt auf der Donau wieder. Nicht immer werden die Fälkalientanks der Schiffe ordnungsgemäß entleert.
Ein Haufen Plastikmüll in einer Wiese. Im Hintergrund stehen Autos und ein Campingzelt direkt vor dem Wasser.

Der Plastik-Planet: Ein Problem gerät außer Kontrolle

Unsere Erde wird mit Plastik vermüllt und die Meere damit überflutet. Was einst als große Erfindung galt, ist heute eines der größten Umweltprobleme der Menschheit.
Zigarettenstummeln, die in den Zwischenräumen eines Kopfsteinpflasters liegen.

Weggeworfene Zigarettenstummel verpesten die Umwelt

Milliarden von Zigarettenstummeln werden weltweit jeden Tag achtlos in der Umwelt entsorgt. Sie sind hochtoxisch und schaden Mensch und Natur massiv.

Deine Anfrage bei

Ein bisschen mehr Infos würden uns helfen - Welche Produkte möchtest du haben?
oder rufe uns an unter