Zurückhalten oder Wildpinkeln: Fehlende Toiletten kommen teuer

Inhaltsverzeichniss

Beitrag teilen

Zurückhalten oder Wildpinkeln: Fehlende Toiletten kommen teuer

Zwei Strichfiguren, die sich die Hände vor den Schritt halten. Darunter steht "WC" mit verwobenen Buchstaben.
Menschen halten sich gerne im Freien auf. Doch das Vergnügen wird zum Ärgernis, wenn es keine öffentlichen Toiletten gibt. Zurückhalten schadet der Gesundheit, Wildpinkeln ist verboten.

Bestimmt hatten Sie schon einmal das Problem, bei einem Ausflug, einer Radtour oder am Spielplatz auf die Toilette zu müssen, aber weit und breit war keine öffentliche Anlage zu finden. Dann gibt es nur zwei Auswege: Entweder zurückhalten oder sich in der Natur erleichtern. Eine gute Lösung sind beide Varianten nicht.

Ab ins Gebüsch

Urinieren in der Öffentlichkeit ist eine Verwaltungsübertretung und kann je nach Bundesland zwischen 35 Euro und 5000 Euro Bußgeld kosten. In Wien werden bis zu 700 Euro für diese Ordnungswidrigkeit fällig. Deutschland hebt je nach Stadt bis zu 5000 Euro Strafe für Urinieren im Freien ein, Italien gar das Doppelte.

Also, obacht! Besonders Männer treten gerne als Wildpinkler auf. Die Chancen, dabei erwischt oder gar angezeigt zu werden, sind eher gering. Trotzdem – wer sich ins Gebüsch schlägt, um seine Notdurft zu verrichten, sollte gewarnt sein. Oft wird das vielleicht als ein Bagatelldelikt angesehen und die Strafe kann relativ niedrig sein.

Wird jedoch gegen Häuserwände, historische Gebäude oder in die Sandkiste am Spielplatz gepisst, fällt das Bußgeld mit Sicherheit hoch aus. Und warum auch nicht? So ein Verhalten wünscht sich niemand.

Risiko für die Gesundheit

Dann wäre also noch Plan B, das Zurückhalten: Wer Urin längere Zeit zurückhält, setzt sich einem gesundheitlichen Risiko aus. Harndrang oft oder gar dauerhaft zu unterdrücken, kann zu einer Blasen- oder Harnröhrenentzündung führen. Harnwegsinfekte sind weit verbreitet und nicht immer ist das seltene Aufsuchen eines Klos die Ursache. Die Einnahme von Antibiotika zum Beispiel kann diesen Infekt auslösen, auch Diabetes oder Hormonmangel nach der Menopause.

Des Weiteren droht bei Zurückhalten des Harndrangs das Risiko einer Harnverhaltung, wo das vollständige Entleeren der Blase nicht mehr möglich ist – und das dauerhaft. Als Langzeitfolge ist auch eine Blasenschwäche möglich, die meist erst im Alter auftritt.

Rund einen halben Liter Urin fasst die menschliche Blase, bevor ein Signal an das Gehirn geht, dass sie entleert werden muss. Und dieses Signal sollten wir ernst nehmen, um eine gesundheitliche Beeinträchtigung zu vermeiden. Eine Blasenschwäche kann zu Inkontinenz führen und das Leben dauerhaft negativ beeinflussen.

Wie Sie sehen, ist es nicht ratsam für die Gesundheit, den Gang aufs Klo öfter oder über längere Zeitabschnitte zu verschieben.

Geizige Gemeinden

Schon seit längerer Zeit kritisiert die Wolkersdorfer Firma öKlo das rare Angebot von öffentlichen Toiletten in den österreichischen Gemeinden. Da Sanitäranlagen teuer in Anschaffung und Betreuung sind, geizen die Bürgermeister:innen gerne damit.

Genau genommen bleibt den Bürger:innen dann jedoch nichts anderes übrig, als eine Ordnungswidrigkeit oder Anstandsverletzung zu begehen oder etwaige gesundheitliche Folgen zu riskieren, wenn sie unterwegs dringend müssen.

Erleichterung statt Zurückhalten mit öKlo in Ihrer Gemeinde
öKlos passen in jede Landschaft und geben ein hübsches Bild ab.

Es kann nicht im Sinne einer Gemeinde sein, die Menschen nur des Geldes wegen mit ihrer Notdurft alleine zu lassen. öKlo macht daher immer wieder auf diesen Missstand aufmerksam – und weiß zudem die Lösung. Nachhaltige, geruchsneutrale und chemiefreie Toiletten gehören in jede Gemeinde, auf den Sportplatz, entlang der Wanderwege oder Radrouten und vor allem auch auf Spielplätze. Allen voran Frauen und auch die Kleinsten sind über eine saubere, gut riechende Sanitäranlage froh.

Fortschrittliche Verwalter:innen des öffentlichen Raums, die eine grüne Zukunft wollen, sind teilweise bereits auf öKlos umgestiegen. In Wien, Niederösterreich, Oberösterreich und der Steiermark ist der Vermieter von ökologischen Trockentoiletten mittlerweile vertreten.

Da öKlos ohne Wasser und Strom autark funktionieren, können sie so gut wie überall ganz einfach aufgestellt werden. Auch im Winter sind die Komposttoiletten voll einsatzfähig – sie sind sogar beheizbar. Aus heimischem Holz per Handarbeit gebaut, geben die mobilen Klos außerdem ein hübsches Bild ab.

Übrigens: Wenn Sie im nächsten Café oder Wirtshaus nach Erleichterung suchen und nichts konsumieren, können Sie abgewiesen werden. Gastronom:innen sind nämlich nicht verpflichtet, Ihnen den Gang aufs Töpfchen zu erlauben.

Daher der Appell an die Verantwortlichen: Bitte sorgen Sie zum Wohle der Bevölkerung für eine ausreichende Anzahl an öffentlichen Toiletten!

 

Quellen und weiterführende Informationen: 

https://oeklo.at/blog/gesellschaft/gemeinden-ohne-toiletten

https://oeklo.at/blog/gesellschaft/komposttoiletten-in-gemeinden

https://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/vorsicht-vor-langzeitschaeden-das-passiert-in-ihrem-koerper-wenn-sie-den-urin-zurueckhalten_id_9966613.html

https://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/mythos-oder-medizin-schadet-es-urin-einzuhalten-a-994014.html

https://kurier.at/chronik/oesterreich/10000-euro-strafe-fuers-wildpinkeln/402032942

Beitrag teilen

Von der Toilette zum nachhaltigen Beet: Wie Urin als Dünger deine Gartenwelt zum Blühen bringt!

Welttoilettentag 2023: Wiens Öffentliche Toiletten

Eine Öko-Gartentoilette für zu Hause

Eine Gartentoilette muss autark sein und ohne Wasseranschluss auskommen. Ein Überblick, welche Arten es gibt und wie sie funktionieren.
Ein Campingwagen steht vor dunklem Abendhimmel auf einem Feld. Die Treppen sind ausgefahren, davor steht ein Schirm, unter dem ein Camper gemütlich auf einem Sessel sitzt. Foto von Blake Wisz auf Unsplash

Campingtoiletten-Ratgeber: Das beste Klo für Deine Reise

Hier findest Du alle Tipps und Tricks rund um die Campingtoilette sowie die besten Klos für unterwegs im Vergleich.

10 chemiefreie Toiletten-Alternativen für den Urlaub

Vor allem als Campingtoilette ist die Chemietoilette beliebt. Für die Natur kann sie jedoch ein Problem sein. 10 simple chemiefreie Alternativen zum Campingklo.

Buchrezension: Die Geschichte der Scheiße

Illustrierte Geschichte der Scheisse. 5000 Jahre WC-Kultur, Scheisskunst, Graffitis, Zitate. Claude Cueni. Verlag Script Avenue Publishing, Basel 2017. Preis: 12,80 Euro

Die Toilette als Mülltonne

Tonnen von Müll werden täglich in Toiletten entsorgt und landen in der Kanalisation – ein Problem für Kläranlagen und Umwelt.

PFAS – Eine ewige Dosis Gift

Die Industriechemikalien PFAS (Per- und polyfluorierte Alkylsubstanzen) belasten Umwelt, Gewässer und Lebewesen.

Ratgeber für Trockentoiletten: So geht es richtig!

Was ist eine Trockentoilette und wie wird sie benutzt? Hilfreiche Tipps und Ratgeber rund um das Öko-Klo.

Buchrezension: Die Gesellschaft von unten

Die Gesellschaft von unten. Unser Umgang mit Fäkalien. Gerhard Oberlin, Verlag Königshausen & Neumann, Würzburg 2021. Preis: 19,80 Euro
Ein Eisbär sitzt auf einer Eisscholle, die einsam im Wasser treibt. Er blickt nach oben, vermutlich, um sich nach einem Fluchtweg umzusehen. Der Tag des Eisbären soll auf die Umstände aufmerksam machen.

Tag des Eisbären: Tiere in Gefahr

Ihr Lebensraum – das ewige Eis – schmilzt rasant. Eisbären sind massiv von der Klimakrise bedroht. Der Tag des Eisbären soll zu einem Wandel aufrufen.
Niko, einer der Gründer von öKlo. Er hockt vor einigen öKlos auf dem Boden. Niko hat offene Dreadlocks, die bis zu seiner Hüfte reichen und lächelt in die Kamera.

Kulturelle Aneignung oder Kultureller Austausch?

Dürfen Japanerinnen ein Dirndl tragen, weiße Menschen Rastalocken haben oder Australier Tafelspitz kochen? Wo der kulturelle Austausch endet und die kulturelle Aneignung beginnt. Versuch einer Einordnung.

4 Elektrotransporter für emmissionsfreies Service

Elektrofahrzeuge gelten als Mobilität der Zukunft. Ab 2035 sollen in der EU keine Dieselmotoren und Benziner mehr zugelassen werden. öKlo stellt seine Flotte bereits jetzt nach und nach auf Elektrotransporter um.
Ein Abflussrohr, aus dem Wasser herausrinnt.

Anschlusspflicht für Toiletten in privaten Haushalten

Private Haushalte in Österreich unterliegen der Anschlusspflicht an die Kanalisation. Trockentoiletten können als Zweit-Klo verwendet werden.
Das Innere eines öKlo Barrierefrei, frisch gesäubert. Ein Foto von Knigge befindet sich im unteren rechten Bildrand.

öKlo-Knigge: 10 Benimmregeln für Trockentoiletten

Man kennt öffentliche Klosetts vor allem als Orte des Grauens. Sie sind oft unhygienisch, stark verschmutzt oder stinken gar zum Himmel. Wer einfache Benimmregeln beachtet, tut sich und anderen einen großen Gefallen.
Zwei Strichfiguren, die sich die Hände vor den Schritt halten. Darunter steht "WC" mit verwobenen Buchstaben.

Zurückhalten oder Wildpinkeln: Fehlende Toiletten kommen teuer

Menschen halten sich gerne im Freien auf. Doch das Vergnügen wird zum Ärgernis, wenn es keine öffentlichen Toiletten gibt. Zurückhalten schadet der Gesundheit, Wildpinkeln ist verboten.
Der Welttoilettentag soll auf Misstände der Sanitäreinrichtungen weltweit hinweisen.

Welttoilettentag 2022: Das Klosett als Kulturgut

Rund drei Jahre unseres Lebens verbringen wir auf der Toilette. Milliarden Menschen weltweit müssen ohne diesen Komfort auskommen. Der Welttoilettentag der Vereinten Nationen erinnert daran.
Die Donau, mit einem Grünstreifen auf einer kleinen Insel in der Mitte. Auf der linken Seite fährt ein kleines Boot entlang.

Kreuzfahrtschiffe entleeren Fäkalientanks auch in der Donau

Nach der Coronapause floriert die Passagierschifffahrt auf der Donau wieder. Nicht immer werden die Fälkalientanks der Schiffe ordnungsgemäß entleert.
Ein Haufen Plastikmüll in einer Wiese. Im Hintergrund stehen Autos und ein Campingzelt direkt vor dem Wasser.

Der Plastik-Planet: Ein Problem gerät außer Kontrolle

Unsere Erde wird mit Plastik vermüllt und die Meere damit überflutet. Was einst als große Erfindung galt, ist heute eines der größten Umweltprobleme der Menschheit.
Zigarettenstummeln, die in den Zwischenräumen eines Kopfsteinpflasters liegen.

Weggeworfene Zigarettenstummel verpesten die Umwelt

Milliarden von Zigarettenstummeln werden weltweit jeden Tag achtlos in der Umwelt entsorgt. Sie sind hochtoxisch und schaden Mensch und Natur massiv.

Deine Anfrage bei

Ein bisschen mehr Infos würden uns helfen - Welche Produkte möchtest du haben?
oder rufe uns an unter