Mieten
Template is not defined.

Warenkorb

Alle Fakten zur Kompostierung bei öKlo

Inhaltsverzeichniss

Beitrag teilen

Alle Fakten zur Kompostierung bei öKlo

Viele Kunden fragen bei uns nach, was genau eigentlich mit dem Inhalt eines öKlos passiert, nachdem dieser abgeholt wird. Unsere WissenschaftlerInnen erklären die Prozesse hinter der Kompostierung.

Die Verwertung bei öKlo: Das passiert auf dem Gelände

Nachdem die Fässer aus unseren öKlos abgeholt werden, werden diese vorerst luftdicht abgedeckt und im Anschluss direkt auf unser Gelände befördert. Dort werden die abgeholten Stoffe jedoch lediglich getrennt und vorbehandelt.

Vorbehandlung ist bereits ein wichtiger Teil für eine korrekte Kompostierung, jedoch noch lange nicht der letzte. Die Abholung der Feststoffe nach der korrekten Trennung und dem ersten chemischen Vorgang wird durch zugelassene Sammler & Behandler erledigt. Diese gibt es Österreichweit 314x in allen Bundesländern. Mehr Informationen kann man sich dazu auf der Seite des EDM (Elektronischen Datenmanagements) holen.

Auf unserem Gelände werden lediglich die Container entleert und die Inhalte getrennt.

Vorbehandlung der festen Stoffe

Bei öKlo wird eine von zwei Methoden verwendet, um die feste Phase auf die Kompostierung vorzubereiten: Die Fermentation mit Milchsäure oder eine chemische Vorbehandlung, die auf die Feststoffe angepasst ist.

Diese Vorbehandlungen zielen darauf ab, die Masse aus Fäkalien, Sägespänen und Klopapier zu hygienisieren, also alle schädlichen Keime darin abzutöten. Dieser Schritt entfernt bereits beinahe alle Schadstoffe in der Festmasse.

Kompostexperimente zu flüssigen Stoffen

Die flüssige Phase – also der Urin – wird auf unserem Gelände hauptsächlich für Experimente verwendet. Unsere WissenschaftlerInnen setzen sich mit der Rückgewinnung wichtiger Stoffe aus den Ausscheidungen auseinander, beispielsweise von Struvit oder Phosphaten.

Mit den bereits erarbeiteten Prozessen unterziehen die ChemikerInnen den Harn dabei einer Abscheidung der Stoffe, gefolgt von einem Filtrationsprozess und schließlich der Trocknung. Das Endergebnis ist eine krümelige, trockene Masse, die sich gut als mineralhaltiger Dünger eignet.

Testen Sie öKlo 1 Monat gratis in Ihrer Gemeinde!

Die Kompostierung von Fäkalien im Auge des Gesetzes

Gesetzlich gesehen ist Kompostierung der Inhalte von Komposttoiletten nach wie vor illegal.
Gesetzlich gesehen ist Kompostierung der Inhalte von Komposttoiletten nach wie vor illegal.

Die Kompostierung menschlicher Fäkalien ist ein umstrittenes Thema. Der Inhalt von Trockentoiletten wird im Gegensatz zu Klärschlamm aus Kläranlagen oder tierischen Ausscheidungen nicht als Ausgangsmaterial für Kompostierung angesehen. Daher ist es gewerblich nicht erlaubt, diese auf denselben Kompostanlagen zu verwerten.

Im privaten Bereich ist eine Kompostierung durchaus erlaubt – solange die Verwendung auch im Privaten bleibt. Dies geschieht laut Gesetz auf eigenes Risiko hinweg und liegt somit im Verantwortungsbereich des Besitzers. Solange man nicht beim Defäkieren selbst Erregung öffentlichen Ärgernisses erreicht, ist die Eigenverwertung also legal.

Das Streitthema Verwertung

Das NetSan (Netzwerk für die Sanitärwende), dem auch öKlo beigetreten ist, setzt sich seit Jahren für eine Änderung der Kompostgesetze ein. Neben unseren Bemühungen zu nachhaltigen Toilettensystemen hat jedes weitere Mitglied ein anderes Fachgebiet, das zu einer langfristigen Besserung der Sanitär- und Abwassersysteme beitragen soll.

Gemeinsam mit der BOKU Wien wurde von öKlo vor kurzem bereits nachgewiesen, dass die Verwertung von menschlichen Fäkalien mithilfe moderner Techniken unbedenklich ist und getrost als Dünger und Bodenanreicherung verwendet werden kann.

Die Kompostierung erfolgt für Trockentoiletten üblicherweise auf sogenannten Mieten, auf denen die Feststoffe gelagert und verwaltet werden. Dabei ist eine vorsichtige Handhabung und regelmäßige Überprüfung der Lagerplätze notwendig, um Kontaminierung mit Keimen zu verhindern.

Eine gute Balance zwischen stickstoff- und sauerstoffhaltigen Materialien als Zusatz ist ebenso vonnöten, genauso wie die regelmäßige Überprüfung der Temperatur und des Sauerstoffgehalts. Dadurch gehen die Behandler sicher, dass alles korrekt kompostiert und gelagert wird.

Kompostieren am Campingplatz

Auf einem Campingplatz hat man mit der Entsorgung manchmal Schwierigkeiten.

Auf Campingplätzen in der Gemeinde ist meist keine Kompostmöglichkeit vorhanden. Deshalb sollte man derzeit die Inhalte einer Komposttoilette beim Camping abpacken und im Restmüll entsorgen.

Durch eine Änderung der Verordnungen ist es in Zukunft hoffentlich möglich, Kompoststellen für solche Campingplätze zu schaffen. Mit einer mobilen Komposttoilette hätten Camper dadurch mehr Auswahl an Plätzen, auf denen sie sich nicht lange nach einer Entsorgungsmöglichkeit für ihre eigenen Trenntoiletten umsehen müssten. Dies würde auch weniger chemische Zusätze aus Wohnmobilen in der lokalen Kläranlage bedeuten.

Beitrag teilen
Der Welttoilettentag soll auf Misstände der Sanitäreinrichtungen weltweit hinweisen.

Welttoilettentag 2022: Das Klosett als Kulturgut

Rund drei Jahre unseres Lebens verbringen wir auf der Toilette. Milliarden Menschen weltweit müssen ohne diesen Komfort auskommen. Der Welttoilettentag der Vereinten Nationen erinnert daran.

Der Plastik-Planet: Ein Problem gerät außer Kontrolle

Unsere Erde wird mit Plastik vermüllt und die Meere damit überflutet. Was einst als große Erfindung galt, ist heute eines der größten Umweltprobleme der Menschheit.

Weggeworfene Zigarettenstummel verpesten die Umwelt

Milliarden von Zigarettenstummeln werden weltweit jeden Tag achtlos in der Umwelt entsorgt. Sie sind hochtoxisch und schaden Mensch und Natur massiv.

Alternative Toilettenlösungen bei Blackout

Wir stecken in einer veritablen Energiekrise. Sollte es zu einem Blackout kommen, gehen nicht nur die Lichter aus, sondern es funktioniert so gut wie nichts mehr – auch die Toilette nicht. Wir haben ein paar Alternativen zur herkömmlichen Wassertoilette gesammelt.

So a Schas: Furzen stört die staatliche Ordnung

Wir alle tun es mehrmals täglich, doch Achtung vor der Exekutive – Furzen kann in Österreich strafbar sein. Unsere Vorfahren hätten uns ausgelacht.

Wie du deinen Fußabdruck reduzierst: Kleine Schritte, große Wirkung

Kennst Du Deinen persönlichen CO2-Fußabdruck, also die Menge an Treibhausgasen, die aufgrund Deines Lebensstils in die Atmosphäre geblasen werden? Teste Dich auf Klimaverträglichkeit!

Warum öKlo kein Billiganbieter ist

Zu jeder Veranstaltung gehört auch eine ordentliche Sanitärlösung. Es gibt viele Anbieter von mobilen Toiletten – und so gut wie alle sind günstiger als öKlo. Aber ein öKlo bringt Mehrwert. Warum wir also kein Billiganbieter sind und das auch nie werden wollten.

Vom Nachttopf bis zur Trockentoilette: Kot macht erfinderisch!

Lange Hitzeperioden und Wassermangel nehmen zu. Alleine rund 40 Liter Trinkwasser spülen wir täglich nach den Klogängen in die Kanalisation. Toiletten ohne Wasseranschluss helfen zu sparen. Wir haben uns verschiedene Varianten angesehen.

Das Plumpsklo: Eine historische Betrachtung

Schon unsere Vorfahren waren kreativ, was ihre Lösungen für Fäkalien betraf. Manche Epochen sind geprägt von desaströsen hygienischen Zuständen. Eine Erfindung hat sich über Jahrhunderte gehalten: Das Plumpsklo.

Greenwashing: Tarnen und täuschen unter dem grünen Mantel

Mit sogenannten Greenwashing versuchen Unternehmen, sich ein nachhaltiges und sauberes Image zu verpassen. Nun schiebt die EU dieser Praktik einen Riegel vor.

Kleine Kulturgeschichte der Fäkalsprache

Sie ist wahrscheinlich so alt wie die Menschheit selbst: Die Fäkalsprache. Im Alltag allgegenwärtig, gilt sie dennoch als derb und obszön. Und das nicht ohne Grund.

Alle Fakten zur Kompostierung bei öKlo

Viele Kunden fragen bei uns nach, was genau eigentlich mit dem Inhalt eines öKlos passiert, nachdem dieser abgeholt wird. Unsere WissenschaftlerInnen erklären die Prozesse hinter der Kompostierung.

Warum Menschen öKlo lieben: Erfahrungen unserer Mitmenschen

Menschen lieben öKlo – das hören wir oft direkt von unseren MitbürgerInnen, die ihre Erfahrungen mit uns teilen. Aber wieso sind so viele Menschen von den Toiletten aus Holz begeistert? Wir haben die Gründe zusammengetragen.

Wie funktioniert eine öKlo-Komposttoilette? – Der 100% Guide

öKlos sind wasserlos, umweltfreundlich, geruchsneutral und biologisch abbaubar. Aber wie funktionieren die mobilen Trockentoiletten eigentlich genau?

15 Antworten auf wenig gestellte Fragen zu unserer Verdauung

Wir essen, wir verdauen, wir scheiden aus. Während wir viel Wert auf gesunde Ernährung legen, kümmern wir uns kaum um unsere Ausscheidungen. öKlo tut es doch.
compost from your toilet can be used in a variety of ways.

Eine neue Kompostverordnung muss am Besten schon 2022 her!

Menschliche Fäkalien dürfen in Österreich nicht kommerziell verwertet werden. Die Kompostverordnung ist völlig veraltet. Über eine Neuregelung muss dringend diskutiert werden.

Moderne Trockentoiletten: 20+ Anbieter im Überblick

Für euch haben wir eine Liste von 20+ verschiedenen Komposttoiletten-Anbietern zusammengestellt. In Österreich sind wir mit öKlo jedoch noch einzigartig.

Zur öKlo-Anfrage in 3 einfachen Schritten

Sie wollen ein öKlo, wissen aber nicht, wie Sie die Anfrage am Besten stellen? Keine Sorge – wir leiten Sie durch!

Bemerkenswert viel Ausstattung im und rund ums öKlo

Ihr öKlo ist voller gut durchdachter Ausstattung und sofort einsatzfähig. Manchmal braucht man aber mehr als eine mobile Toilette. Wir haben auch die Extras für jeden Bedarf.

Konsequent grün: öKlo kommt mit dem 1. E-Transporter

Umweltschutz ist für das Team von öKlo ein konsequenter Weg, den wir weitergehen wollen. Nicht nur unsere Trockentoiletten sind nachhaltig, auch unser Fuhrpark wurde nun mit einem elektrischen Transporter ausgestattet.

Deine Anfrage bei

Ein bisschen mehr Infos würden uns helfen - Welche Produkte möchtest du haben?
oder rufe uns an unter