Konsequent grün: öKlo kommt mit dem 1. E-Transporter

Inhaltsverzeichniss

Beitrag teilen

Konsequent grün: öKlo kommt mit dem 1. E-Transporter

Ein E-Transporter, auf dessen Seite das öKlo-Logo zusammen mit dekorativen Elementen gedruckt ist. Der Slogan "Die angenehmste mobile Toilette aus Österreich" ist unter dem Logo zu sehen, ebenso wie die Aufschrift "Jetzt CO2-frei geliefert per E-Auto" mit einem Steckersymbol dahinter.
Umweltschutz ist für das Team von öKlo ein konsequenter Weg, den wir weitergehen wollen. Nicht nur unsere Trockentoiletten sind nachhaltig, auch unser Fuhrpark wurde nun mit einem elektrischen Transporter ausgestattet.

Glaubwürdigkeit, Konsequenz, Ehrlichkeit, Umweltfreundlichkeit und Naturschutz- damit identifizieren wir uns. Was läge da näher, als unseren Fuhrpark um einen E-Transporter zu erweitern.

Verantwortung statt Greenwashing

Die voranschreitende Klimakrise verspricht nichts Gutes für künftige Generationen. Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind daher das Gebot der Stunde. Langsam wird uns bewusst, dass wir mehr unternehmen müssen, um die Erderwärmung zu stoppen. Da zählen auch kleine Schritte. Jeder einzelne Mensch kann einen Beitrag leisten. Wir von öKlo bedenken die Folgen unsere Entscheidungen. Und wir betreiben anders als viele andere Unternehmen kein „Greenwashing“. Ökologisches Handeln ist nicht nur notwendig, sondern liegt sogar im Trend.

öKlo expandiert langsam, aber stetig. In immer mehr Gemeinden und Städten sind unsere Komposttoiletten zu finden. Darauf sind wir stolz. Das bedeutet jedoch auch, dass unsere Serviceteams viel unterwegs sind, um die öKlos zu betreuen.

Der E-Transporter bietet viele Vorteile.

Positive Umweltbilanz eines E-Fahrzeugs

„Unser Unternehmen steht für ökologischen und schonenden Umgang mit allen Ressourcen unseres Lebensraums, also unseres Planeten,“ sagt Niko Bogianzidis, Geschäftsführer und Mitgründer von öKlo. „Daher war es selbstverständlich, dass wir uns für einen E-Transporter als neues Liefer- und Servicefahrzeug entschieden haben. Auch wenn wir dafür um einiges mehr investieren mussten als für einen vergleichbaren Kastenwagen mit Verbrennungsmotor“, so Niko weiter. Und: „Die positive Bilanz für die Umwelt ist uns wichtiger!“

Vergleicht man die Umweltbilanz eines Elektroautos mit jener eines Fahrzeugs mit Verbrennungsmotor, so ergibt sich laut dem deutschen Frauenhofer Institut und dem unabhängigen Council on Clean Transportation (ICCT) eine klare Bilanz: Elektronisch betriebene Fahrzeuge stoßen während ihrer Laufzeit etwa 70 Prozent weniger schädliche Treibhausgasemissionen aus. Natürlich ist auch ein E-Auto weder CO₂-neutral noch ein Wunderding ohne Umweltbelastung, denn es braucht Rohstoffe wie Nickel, Lithium, Kobalt und Kupfer für seine Batterien. Diese halten aber immerhin die gesamte Lebensdauer des Autos und können recycelt werden.

Längst ist bekannt, dass Autofahren die Umwelt schwer belastet und wir dringend den Ausstieg aus Benzinern und Dieselfahrzeugen brauchen. Weltweit arbeiten die Autobauer bereits fieberhaft am daran – den die Zukunft ist elektrisch.

Alle profitieren

„Mit einem neuen Elektro-Transporter sparen wir rund 2.200 Liter Diesel pro Jahr. Treibstoff, den wir nicht verbrennen müssen, und damit auch kein CO₂ direkt in die Luft blasen (Anm.: je nach Berechnung wären das 58 bis 69 Kilogramm)“, rechnet der öKlo-Geschäftsführer vor. „Egal von welcher Seite man es betrachtet, die Umwelt profitiert von der Elektromobilität, und damit schlussendlich wir alle.“

Beitrag teilen
Gemüse im Garten

Vom Klo zum Beet: Wie Urin-Dünger den Garten blühen lässt!

Welttoilettentag 2023: Wiens Öffentliche Toiletten

Eine Öko-Gartentoilette für zu Hause

Eine Gartentoilette muss autark sein und ohne Wasseranschluss auskommen. Ein Überblick, welche Arten es gibt und wie sie funktionieren.
Ein Campingwagen steht vor dunklem Abendhimmel auf einem Feld. Die Treppen sind ausgefahren, davor steht ein Schirm, unter dem ein Camper gemütlich auf einem Sessel sitzt. Foto von Blake Wisz auf Unsplash

Campingtoiletten-Ratgeber: Das beste Klo für Deine Reise

Hier findest Du alle Tipps und Tricks rund um die Campingtoilette sowie die besten Klos für unterwegs im Vergleich.

10 chemiefreie Toiletten-Alternativen für den Urlaub

Vor allem als Campingtoilette ist die Chemietoilette beliebt. Für die Natur kann sie jedoch ein Problem sein. 10 simple chemiefreie Alternativen zum Campingklo.

Buchrezension: Die Geschichte der Scheiße

Illustrierte Geschichte der Scheisse. 5000 Jahre WC-Kultur, Scheisskunst, Graffitis, Zitate. Claude Cueni. Verlag Script Avenue Publishing, Basel 2017. Preis: 12,80 Euro

Die Toilette als Mülltonne

Tonnen von Müll werden täglich in Toiletten entsorgt und landen in der Kanalisation – ein Problem für Kläranlagen und Umwelt.

PFAS – Eine ewige Dosis Gift

Die Industriechemikalien PFAS (Per- und polyfluorierte Alkylsubstanzen) belasten Umwelt, Gewässer und Lebewesen.

Ratgeber für Trockentoiletten: So geht es richtig!

Was ist eine Trockentoilette und wie wird sie benutzt? Hilfreiche Tipps und Ratgeber rund um das Öko-Klo.

Buchrezension: Die Gesellschaft von unten

Die Gesellschaft von unten. Unser Umgang mit Fäkalien. Gerhard Oberlin, Verlag Königshausen & Neumann, Würzburg 2021. Preis: 19,80 Euro
Ein Eisbär sitzt auf einer Eisscholle, die einsam im Wasser treibt. Er blickt nach oben, vermutlich, um sich nach einem Fluchtweg umzusehen. Der Tag des Eisbären soll auf die Umstände aufmerksam machen.

Tag des Eisbären: Tiere in Gefahr

Ihr Lebensraum – das ewige Eis – schmilzt rasant. Eisbären sind massiv von der Klimakrise bedroht. Der Tag des Eisbären soll zu einem Wandel aufrufen.
Niko, einer der Gründer von öKlo. Er hockt vor einigen öKlos auf dem Boden. Niko hat offene Dreadlocks, die bis zu seiner Hüfte reichen und lächelt in die Kamera.

Kulturelle Aneignung oder Kultureller Austausch?

Dürfen Japanerinnen ein Dirndl tragen, weiße Menschen Rastalocken haben oder Australier Tafelspitz kochen? Wo der kulturelle Austausch endet und die kulturelle Aneignung beginnt. Versuch einer Einordnung.

4 Elektrotransporter für emmissionsfreies Service

Elektrofahrzeuge gelten als Mobilität der Zukunft. Ab 2035 sollen in der EU keine Dieselmotoren und Benziner mehr zugelassen werden. öKlo stellt seine Flotte bereits jetzt nach und nach auf Elektrotransporter um.
Ein Abflussrohr, aus dem Wasser herausrinnt.

Anschlusspflicht für Toiletten in privaten Haushalten

Private Haushalte in Österreich unterliegen der Anschlusspflicht an die Kanalisation. Trockentoiletten können als Zweit-Klo verwendet werden.
Das Innere eines öKlo Barrierefrei, frisch gesäubert. Ein Foto von Knigge befindet sich im unteren rechten Bildrand.

öKlo-Knigge: 10 Benimmregeln für Trockentoiletten

Man kennt öffentliche Klosetts vor allem als Orte des Grauens. Sie sind oft unhygienisch, stark verschmutzt oder stinken gar zum Himmel. Wer einfache Benimmregeln beachtet, tut sich und anderen einen großen Gefallen.
Zwei Strichfiguren, die sich die Hände vor den Schritt halten. Darunter steht "WC" mit verwobenen Buchstaben.

Zurückhalten oder Wildpinkeln: Fehlende Toiletten kommen teuer

Menschen halten sich gerne im Freien auf. Doch das Vergnügen wird zum Ärgernis, wenn es keine öffentlichen Toiletten gibt. Zurückhalten schadet der Gesundheit, Wildpinkeln ist verboten.
Der Welttoilettentag soll auf Misstände der Sanitäreinrichtungen weltweit hinweisen.

Welttoilettentag 2022: Das Klosett als Kulturgut

Rund drei Jahre unseres Lebens verbringen wir auf der Toilette. Milliarden Menschen weltweit müssen ohne diesen Komfort auskommen. Der Welttoilettentag der Vereinten Nationen erinnert daran.
Die Donau, mit einem Grünstreifen auf einer kleinen Insel in der Mitte. Auf der linken Seite fährt ein kleines Boot entlang.

Kreuzfahrtschiffe entleeren Fäkalientanks auch in der Donau

Nach der Coronapause floriert die Passagierschifffahrt auf der Donau wieder. Nicht immer werden die Fälkalientanks der Schiffe ordnungsgemäß entleert.
Ein Haufen Plastikmüll in einer Wiese. Im Hintergrund stehen Autos und ein Campingzelt direkt vor dem Wasser.

Der Plastik-Planet: Ein Problem gerät außer Kontrolle

Unsere Erde wird mit Plastik vermüllt und die Meere damit überflutet. Was einst als große Erfindung galt, ist heute eines der größten Umweltprobleme der Menschheit.
Zigarettenstummeln, die in den Zwischenräumen eines Kopfsteinpflasters liegen.

Weggeworfene Zigarettenstummel verpesten die Umwelt

Milliarden von Zigarettenstummeln werden weltweit jeden Tag achtlos in der Umwelt entsorgt. Sie sind hochtoxisch und schaden Mensch und Natur massiv.

Deine Anfrage bei

Ein bisschen mehr Infos würden uns helfen - Welche Produkte möchtest du haben?
oder rufe uns an unter