Mieten
Template is not defined.

Warenkorb

öKlo vs. Vandalismus: Die beste Versicherung 2022

Inhaltsverzeichniss

Beitrag teilen

öKlo vs. Vandalismus: Die beste Versicherung 2022

Die Miete einer öKlo Mobiltoilette bietet Ihnen nicht nur Sicherheit, sondern auch Schutz, sogar vor Vandalismus und den dadurch verursachten Kosten.

Es gibt beinahe keine öffentliche Toilette, die nicht bereits einmal „verschönert“ wurde. Dieser und weiterer Vandalismus kann nicht nur störend und sogar aktiv beleidigend sein, sondern bietet auch immer wieder Grund zur Beschwerde bei den zuständigen MieterInnen.

Vandalismus als jugendliche Zerstörungswut

Jede/r, der/die schon einmal ein öffentliches Klosett benutzt hat, hat bereits Handynummern, Toilettenpoesie, Parolen oder ein oder die andere „kreative“ Zeichnung gesehen. Vandalismus im Bereich der Mobiltoiletten ist – leider – so unvermeidbar wie aufs Klo zu müssen. Dies beschränkt sich in den meisten Fällen Gott sei Dank auf derartige harmlose Streiche.

In manchen Situationen hingegen ist die mutwillige Zerstörungswut dafür verantwortlich, dass Mitmenschen, die nach einer öffentlichen Toilette suchen, höchstens eine umgeworfene oder kaputte Kabine vorfinden. Das Austreten des Türschlosses scheint hierbei beispielsweise eine beliebte Kraftprobe zu sein. 

Was Jugendliche dazu veranlasst, sich derart beweisen zu müssen, verstehen wir persönlich nicht. Laut Theorie heißt es jedoch, dass Vandalismus stets weitere Beschädigungen nach sich zieht, wenn nicht dagegen vorgegangen wird. 

Das Aufstellen einer Kamera zur Überwachung öffentlicher Toiletten ist aus Datenschutzgründen in Österreich nicht legal. Allerdings kann es potenzielle Straftäter bereits abschrecken, wenn die Toilette an einem gut sichtbaren Ort platziert ist.

Mit öKlo gut versichert

Um sich gegen Vandalismus an öffentlichen Einrichtungen zu versichern, muss man dafür keine langwierigen Versicherungs-Verträge aufsetzen. Zumindest nicht mit der öKlo-Miete! Die Ersatzteile für kleinere Schäden haben unsere ServicefahrerInnen stets bei der Hand, da wir inzwischen bereits wissen, welche Teile am häufigsten der Zerstörungssucht zum Opfer fallen.

Einschlagleisten sind wie erwähnt ein häufiges Ziel. Desinfektionsspender haben es den (nicht immer jungen) Vandalen jedoch mindestens genauso angetan. Beide Ersatzteile sind in unseren Lieferwagen stets mitgeführt, genauso wie die gerne in der Toilette verteilten Sägespäne.

Die zusätzlichen Kosten belaufen sich dabei auf ein geringes – um genau zu sein, auf null. Service ist bei uns all-inclusive, damit Sie sich um nichts sorgen oder Gedanken machen müssen.

Informations-Mehrwert speziell für Ihre Gemeinde!

Brandstiftung an Holztoiletten

„öKlos bestehen ja komplett aus Holz – gehen die nicht leicht in Flammen auf?“

Dies ist eine der Fragen, die uns am häufigsten gestellt werden. Wir können direkt beruhigen: Von rund 1500 Einsätzen von öKlos wurden bisher 3 angezündet, wobei 2 komplett abgebrannt sind. Laut Gutachten der für die Fälle zuständigen Behörden wurden in diesen zwei Situationen chemische Brandbeschleuniger eingesetzt. Ohne diese wäre das Anzünden eines öKlos nämlich gar nicht möglich – Aufbau und Lasur wirken dem entgegen.

Auch Zündhölzer, Zigarettenstummel oder angezündetes Klopapier in den Sägespänen bringen einen mutwilligen Brandstifter nicht zum gewünschten Ergebnis. Diese sind nicht so einfach in Brand zu setzen, dass dies innerhalb weniger Minuten direkt funktionieren würde. 

Selbst bei unserem härtesten Vandalismus-Vorfall, bei dem eine unserer Kabinen im Villenviertel in Wien beinahe vollkommen abgebrannt wurde, konnten wir dennoch einige der Metallteile wiederverwerten. Auch bei derart extremem Vandalismus fallen dabei für Sie jedoch weder Zusatzkosten noch Gebühren für Abbau und Wiederaufbau an. 

All dies fällt in unseren Zuständigkeitsbereich – und Sie können sich trotz Vorfällen entspannt zurücklehnen. Keine Sorge: Ihr öKlo steht bei Wind und Wetter und trotz allen Übergriffen.

Beitrag teilen

Kulturelle Aneignung oder Kultureller Austausch?

Dürfen Japanerinnen ein Dirndl tragen, weiße Menschen Rastalocken haben oder Australier Tafelspitz kochen? Wo der kulturelle Austausch endet und die kulturelle Aneignung beginnt. Versuch einer Einordnung.

4 Elektrotransporter für emmissionsfreies Service

Elektrofahrzeuge gelten als Mobilität der Zukunft. Ab 2035 sollen in der EU keine Dieselmotoren und Benziner mehr zugelassen werden. öKlo stellt seine Flotte bereits jetzt nach und nach auf Elektrotransporter um.

Anschlusspflicht für Toiletten in privaten Haushalten

Private Haushalte in Österreich unterliegen der Anschlusspflicht an die Kanalisation. Trockentoiletten können als Zweit-Klo verwendet werden.

öKlo-Knigge: 10 Benimmregeln für Trockentoiletten

Man kennt öffentliche Klosetts vor allem als Orte des Grauens. Sie sind oft unhygienisch, stark verschmutzt oder stinken gar zum Himmel. Wer einfache Benimmregeln beachtet, tut sich und anderen einen großen Gefallen.

Zurückhalten oder Wildpinkeln: Fehlende Toiletten kommen teuer

Menschen halten sich gerne im Freien auf. Doch das Vergnügen wird zum Ärgernis, wenn es keine öffentlichen Toiletten gibt. Zurückhalten schadet der Gesundheit, Wildpinkeln ist verboten.
Der Welttoilettentag soll auf Misstände der Sanitäreinrichtungen weltweit hinweisen.

Welttoilettentag 2022: Das Klosett als Kulturgut

Rund drei Jahre unseres Lebens verbringen wir auf der Toilette. Milliarden Menschen weltweit müssen ohne diesen Komfort auskommen. Der Welttoilettentag der Vereinten Nationen erinnert daran.

Kreuzfahrtschiffe entleeren Fäkalientanks auch in der Donau

Nach der Coronapause floriert die Passagierschifffahrt auf der Donau wieder. Nicht immer werden die Fälkalientanks der Schiffe ordnungsgemäß entleert.

Der Plastik-Planet: Ein Problem gerät außer Kontrolle

Unsere Erde wird mit Plastik vermüllt und die Meere damit überflutet. Was einst als große Erfindung galt, ist heute eines der größten Umweltprobleme der Menschheit.

Weggeworfene Zigarettenstummel verpesten die Umwelt

Milliarden von Zigarettenstummeln werden weltweit jeden Tag achtlos in der Umwelt entsorgt. Sie sind hochtoxisch und schaden Mensch und Natur massiv.

11 Alternativen zum WC bei Blackout

Wir stecken in einer veritablen Energiekrise. Sollte es zu einem Blackout kommen, gehen nicht nur die Lichter aus, sondern es funktioniert so gut wie nichts mehr – auch die Toilette nicht. Wir haben ein paar Alternativen zur herkömmlichen Wassertoilette gesammelt.

So a Schas: Furzen stört die staatliche Ordnung

Wir alle tun es mehrmals täglich, doch Achtung vor der Exekutive – Furzen kann in Österreich strafbar sein. Unsere Vorfahren hätten uns ausgelacht.

Wie du deinen Fußabdruck reduzierst: Kleine Schritte, große Wirkung

Kennst Du Deinen persönlichen CO2-Fußabdruck, also die Menge an Treibhausgasen, die aufgrund Deines Lebensstils in die Atmosphäre geblasen werden? Teste Dich auf Klimaverträglichkeit!

Warum öKlo kein Billiganbieter ist

Zu jeder Veranstaltung gehört auch eine ordentliche Sanitärlösung. Es gibt viele Anbieter von mobilen Toiletten – und so gut wie alle sind günstiger als öKlo. Aber ein öKlo bringt Mehrwert. Warum wir also kein Billiganbieter sind und das auch nie werden wollten.

Vom Nachttopf bis zur Trockentoilette: Kot macht erfinderisch!

Lange Hitzeperioden und Wassermangel nehmen zu. Alleine rund 40 Liter Trinkwasser spülen wir täglich nach den Klogängen in die Kanalisation. Toiletten ohne Wasseranschluss helfen zu sparen. Wir haben uns verschiedene Varianten angesehen.

Das Plumpsklo: Eine historische Betrachtung

Schon unsere Vorfahren waren kreativ, was ihre Lösungen für Fäkalien betraf. Manche Epochen sind geprägt von desaströsen hygienischen Zuständen. Eine Erfindung hat sich über Jahrhunderte gehalten: Das Plumpsklo.

Greenwashing: Tarnen und täuschen unter dem grünen Mantel

Mit sogenannten Greenwashing versuchen Unternehmen, sich ein nachhaltiges und sauberes Image zu verpassen. Nun schiebt die EU dieser Praktik einen Riegel vor.

Kleine Kulturgeschichte der Fäkalsprache

Sie ist wahrscheinlich so alt wie die Menschheit selbst: Die Fäkalsprache. Im Alltag allgegenwärtig, gilt sie dennoch als derb und obszön. Und das nicht ohne Grund.

Alle Fakten zur Kompostierung bei öKlo

Viele Kunden fragen bei uns nach, was genau eigentlich mit dem Inhalt eines öKlos passiert, nachdem dieser abgeholt wird. Unsere WissenschaftlerInnen erklären die Prozesse hinter der Kompostierung.

Warum Menschen öKlo lieben: Erfahrungen unserer Mitmenschen

Menschen lieben öKlo – das hören wir oft direkt von unseren MitbürgerInnen, die ihre Erfahrungen mit uns teilen. Aber wieso sind so viele Menschen von den Toiletten aus Holz begeistert? Wir haben die Gründe zusammengetragen.

Wie funktioniert eine öKlo-Komposttoilette? – Der 100% Guide

öKlos sind wasserlos, umweltfreundlich, geruchsneutral und biologisch abbaubar. Aber wie funktionieren die mobilen Trockentoiletten eigentlich genau?

Deine Anfrage bei

Ein bisschen mehr Infos würden uns helfen - Welche Produkte möchtest du haben?
oder rufe uns an unter
Willst du eine Toilette
Kaufen oder Mieten?
Wähle hier!