In Dir steckt mehr als Du denkst.

Der Urin von heute – der Dünger von morgen?

Der Urin des Menschen enthält wertvolle Rohstoffe, die als Dünger dienen können. Für das “flüssige Gold” entwarf eine österreichische Firma eine Separationstoilette, die zukunftsweisend sein könnte.

Inhaltsverzeichnis

Viele Jahre lang haben es mobile Trocken- und Trenntoiletten bereits vorgemacht: Kot und Urin werden schon beim Klosettbesuch voneinander getrennt, um ihr Recycling zu ermöglichen. Hersteller wie die niederösterreichische Firma  öKlo weisen seit Jahren (vergeblich) darauf hin, dass menschliche Fäkalien wertvolle Rohstoffe enthalten, die als Düngemittel wiederverwertet werden können. Der Ruf blieb bisher ungehört. Die Ausbringung von menschlichen Fäkalien bleibt – mit Außnahme des Privatbereiches – verboten.

Nun könnte aber endlich Bewegung in die Sache kommen, da auch langsam Forschung, Industrie und Politik auf die Möglichkeit der Wiederverwertung aufmerksam werden. Aufgrund des Ukraine-Krieges  sind die Preise für Düngemittel weltweit massiv gestiegen, da Russland ihren Export stark eingeschränkt hat. Dünger besteht vor allem aus Stickstoff, Phosphor und Kali – ohne diese Zutaten, die sich auch im menschlichen Urin finden, gibt es kein Pflanzenwachstum. Eine massive Nahrungsmittelkrise würde drohen, wenn sich Landwirte keine Düngemittel mehr leisten können oder es sie am Markt gar nicht mehr gibt, weil Russland nicht liefert.

Deutschland reagiert und will ab dem Jahr 2029 Städte und Gemeinden verpflichten, menschlichen Urin zu recyceln, um Phosphor zurückzugewinnen. Dazu muss dieser jedoch erst einmal in großen Mengen – und am besten getrennt von Kot – gesammelt werden.

Dem Urin eine Falle stellen

Eine Lösung hierfür könnte die Schweiz haben. Das Sanitärtechnik-Unternehmen Laufen entwickelte gemeinsam mit der Eawag (Eidgenössische Anstalt für Wasserversorgung, Abwasserreinigung und Gewässerschutz) sowie dem österreichischen Designstudio EOOS eine Separationstoilette (genannt save!) mit einer in der Keramikschüssel eingebauten so genannten “Urin-Falle”. Diese leitet den Urin ab, der in weiterer Folge gesammelt, getrocknet und wiederverwertet werden kann.

Das WC unterscheidet sich in Aussehen und Nutzung nicht von einem herkömmlichen Klo. Männer müssten allerdings im Sitzen pinkeln – der moderne Mann sei dazu bereit, glaubt Laufen-Österreich-Chef Christian Schäfer. Ein Mensch produziert jährlich rund 50 Liter Dünger, sagt Schäfer. Es brauche jedoch gemeinsame Anstrengungen von Industrie, Architektur und Stadtentwicklung, “um die nötigen Voraussetzungen für ein nachhaltiges Abwassermanagement zu schaffen”. Kein Unternehmen könne diese Aufgabe alleine stemmen.

Die Urin-Falle im Modell hilft bei der Trennung, damit dieser als Dünger verwendet werden kann.
Weltweit das erste WC in Serienreife, das Urin und Kot trennt. Grafik: Laufen

In Wohnhäusern oder Bürogebäuden eingebaut, wäre diese Lösung wohl zukunftsweisend. Ziel der Entwickler:innen war, nicht nur die Rückgewinnung zu erleichtern, sondern auch das Eindringen von Stickstoff in unser Ökosystem zu vermindern.

Urin besteht zu 95 Prozent aus Wasser, enthält aber eben auch Phosphor, Stickstoff und Kalium. Über die Kläranlanlagen gelangen dieses Stoffe in Küstengebiete, Flüsse und Meere. Dort begünstigt der Stickstoff das Wachstum von Algen, welche manche Flussmündungen und Küstenabschnitte in Todeszonen verwandeln.

Phosphor ist ein seltener Rohstoff

Recycler:innen haben es hingegen vor allem auf Phosphor abgesehen. Denn dieser Rohstoff wird knapp: Schon in wenigen Jahrzehnten könnten die Vorkommen auf der Erde komplett ausgebeutet sein. Nur einige Länder bauen Phosphor ab: Marokko, China, Tunesien, Südafrika, Jordanien und Russland zählen zu den größten Lieferanten auf dem Weltmarkt.

Da sich Phosphor durch nichts ersetzen lässt, bleibt nur die Möglichkeit des Recyclings übrig. Pilotversuche über seine Wiedergewinnung aus Klärschlamm laufen bereits, zum Beispiel im deutschen Erlangen. Diese Verfahren sind jedoch noch nicht ausgereift und teuer.

Daher läge es nahe, Urin schon vor der Klärgrube zu separieren, wie es Laufen vorzeigt und Komposttoiletten-Hersteller (beispielsweise wir mit unserem öKlo Klassik) bereits tun. öKlo forscht seit Jahren daran, wie Fäkalien wiederverwertet werden können und hat damit bereits gute Erfolge erzielt. Das Wissenschaftsteam des Start-ups aus Niederösterreich weist unermüdlich darauf hin, dass menschliche Exkremente wertvolle Rohstoffe enthalten, die recycelt werden können.

Das Schweizer Unternehmen Vulna hat mit seinem Produkt Aurin seit 2018 bereits ein genehmigtes Stickstoff-Düngemittel aus aufbereiteten Urin auf dem Markt. Das Herstellungsverfahren, bei dem Hormone, Medikamentenrückstände und Krankheitserreger aus dem Urin herausgefiltert werden, ist jedoch aufwändig und das Produkt daher zu teuer für einen großflächigen Einsatz.

Es wird also noch ein Weilchen dauern, bis unser Pipi ebenso wie Schweinegülle oder Kuhmist genutzt werden kann. Lieferant:innen des “flüssigen Goldes” gäbe es bereits jetzt genug. Und sie liefern mehrmals täglich – und noch dazu gratis.

Quellen und weiterführende Informationen:

www.oeklo.at

https://www.spektrum.de/news/wie-das-urin-recycling-die-welt-retten-koennte/1989562

https://www.welt.de/dieweltbewegen/article13585089/Am-Phosphor-haengt-das-Schicksal-der-Menschheit.html

https://www.landwirtschaft.de/diskussion-und-dialog/umwelt/phosphor-was-tun-wenn-ein-pflanzennaehrstoff-knapp-wird

https://www.derstandard.at/story/2000138173566/proteinreiche-ernaehrung-macht-menschlichen-urin-zum-umweltproblem

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on xing

Ähnliche Beiträge

Komposttoilette
Barbara Forstner

Warum öKlo kein Billiganbieter ist

Zu jeder Veranstaltung gehört auch eine ordentliche Sanitärlösung. Es gibt viele Anbieter von mobilen Toiletten – und so gut wie alle sind günstiger als öKlo. Aber ein öKlo bringt Mehrwert. Warum wir also kein Billiganbieter sind und das auch nie werden wollten.

Weiterlesen »
Komposttoilette
Gastautor

What to do with the waste from your compost toilet?

If you are planning to get a compost toilet for your home, you might ask yourself one of the most important questions: What can you do with the waste as soon as the barrel is filled? We prepared a guide for you to show you what possibilities you have.

Weiterlesen »
Komposttoilette
Gastautor

Was kann man mit Eigenkompost machen?

Falls Du Dir überlegst, eine Komposttoilette im Haus oder Garten aufzustellen, wirst Du Dir vermutlich eine der wichtigsten Fragen zuerst stellen: Wohin mit den Fäkalien, die darin landen? Wir haben eine Übersicht vorbereitet, um einige Möglichkeiten zu zeigen, wie man den Eigenkompost aus seiner Toilette verwenden kann.

Weiterlesen »
Komposttoilette
Jasmin Neubauer

Alle Fakten zur Kompostierung bei öKlo

Viele Kunden fragen bei uns nach, was genau eigentlich mit dem Inhalt eines öKlos passiert, nachdem dieser abgeholt wird. Unsere WissenschaftlerInnen erklären die Prozesse hinter der Kompostierung.

Weiterlesen »

Deine Anfrage bei öKlo

Ein bisschen mehr Infos würden uns helfen -
Welche Produkte möchtest du haben?

öKlo Umfrage

Und, wie viele Lagen sollte dein Toilettenpapier mindestens haben?

💩

Hacke

deine Gemeinde!

Lass Deinen Bürgermeister wissen, dass Du ein öKlo im Ort haben möchtest. Erledigt mit 3 Klicks!

TÜV zertifizierter Komposttoiletten Profi
4.6/5

öKlo Kombi

Die Toilette aus Holz, pflegeleicht,
anschlussfrei und definitiv entlastend.

899,00

Enthält 20% MwSt.

zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 4 Wochen

4.6/5

öKlo Mini

Dient als vollwertiger Ersatz/Alternative
für eine Wassertoilette

€ 420,00

Enthält 20% MwSt.

zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 4 Wochen

4.6/5

öKlo Dusche

Die öKlo Dusche sorgt
für allgegenwärtige Sauberkeit.

€ 3.900,00

Enthält 20% MwSt.

zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

4.6/5

öKlo LuliDu

Das schönste Pissoir
in verschiedenen Größen

€ 3.000,00

Enthält 20% MwSt.

zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

4.6/5

öKlo Waschstation

Händewaschen – nachhaltig und
mit natürlichem Luxus.

€ 2.760,00

Enthält 20% MwSt.

zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

4.6/5

öKlo Urinal

Die effiziente Lösung für alles,
das man auch im Stehen erledigen kann.

€ 4.800,00

Enthält 20% MwSt.

zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

4.6/5
4.6/5

öKlo Klassik

Die nachhaltig gebaute
Toilettenkabine aus Holz

4.500,00

Enthält 20% MwSt.

zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

In Zeiten von Corona - öKlo als verlässlicher Partner!